Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e. V.
- Reservistenkameradschaft Großgeschaidt -

 




2001
2002
2003
2004
2005
2006
2007
2008
2009
2010
2011
2012
2013
2014
2015
2016
2017
2018





 
Veranstaltungen 2018

31. Schafkopfturnier der RK-Großgeschaidt (30.04.2018)

Wir können auch 2018 wieder - wie so oft - auf ein erfolgreiches Schafkopfturnier zurück blicken. Mit 84 Kartlern gehört dieser Abend sicherlich zu den größeren Turnieren im weiteren Umkreis. Was uns dabei besonders freut ist, dass trotz immer älter werdender Spieler die Teilnehmerzahlen auf diesem Niveau schon seit vielen Jahren konstant bleiben.

Viele Helfer haben den Aufbau ab 17.00 Uhr schnell bewältigt, ebenso die Durchführung des Abends. Dabei waren Dienste in Küche, Service, Auswertung und Spielleitung zu leisten. Trotz der Arbeit blieb auch genügend Zeit für gemütliches Miteinander, siehe manche Bilder. Der Sieg ging in diesem Jahr mit 87 Punkten an Christian Eger, gefolgt von Herbert Gugel mit 80 Punkten. Platz 3 ging mit 79 Punkten an Thomas Mirsberger. Diese erhielten Geldpreise. Dazu kamen noch 44 weitere Preise.

Ewald Hetzner war auf Platz 26 bester Spieler aus den Reihen der RK-Großgeschaidt.  


zum Seitenanfang eine Seite zurück

Hochzeit von Sven (26.04.2018)

Leben in der Lage. Unter diesem Motto stand die Hochzeit von Kamerad Sven Weidinger am Donnerstag 26.04.2018. Leben in der Lage, weil diese ursprünglich für den September geplant war und von den Brautleuten kurzfristig um 5 Monate nach vorne verlegt wurde. Leben in der Lage bedeutet, ein Plan ist gut, wenn sich die Lage aber ändert muss schnell und angemessen reagiert werden.

So war es sehr erfreulich, dass trotz des kurzfristigen Termins um 17.00 Uhr eine 8-köpfige uniformierte Abordnung unserer RK vor dem Kalchreuther Rathaus für Isabella und Sven zum Spalier angetreten war.

Wir nahmen die Einladung zum Sektempfang gerne an und einige Kameraden ließen diesen erfreulichen Tag bei einer Brotzeit ausklingen.

Ach ja, natürlich gab es für den Bräutigam den traditionellen Krug der RK und für die Braut Blumen als Geschenke. 


zum Seitenanfang eine Seite zurück

Großer Zapfenstreich in Amberg (08.03.2018)

Einen großen Zapfenstreich gewissermaßen um die Ecke bekommt man nicht alle Tage zu sehen und zu hören. So ist eine Kleinbus-Besatzung der RK-Großgeschaidt (9 Teilnehmer) gerne der Einladung der Panzerbrigade 12 nach Amberg gefolgt;

Termin: Dienstag 06.03.2018, ab 18.30 Uhr.

Der Anlass war wie so oft in der Vergangenheit ein Abschied. Die Panzerbrigade 12 verabschiedet sich nach 60 Jahren vom Standort Amberg und verlegt nach Cham. Damit geht eine jahrhundertelange Garnisonstradition in Amberg zu Ende. Abgesehen vom Standort Kümmersbruck gibt es künftig keine nennenswerte Bundeswehr-Liegenschaft mehr in der oberpfälzischen Kreisstadt.

Die Bürger Ambergs haben die Soldaten in einem ehrenvollen Rahmen verabschiedet. Viele, ich meine sogar sehr viele waren gekommen, um der traditionsreichen Zeremonie auf dem Rathausplatz beizuwohnen. Und diese wurde von den teilnehmenden Soldaten würdevoll gestaltet.

Abgesehen vom Anlass ein sehr gelungener Abend. KvD Harald hatte vorab noch einen Tisch in einer guten, schönen heimischen Lokalität reserviert. Dort fand der Große Zapfenstreich für uns seinen Ausklang. 


zum Seitenanfang eine Seite zurück

Winterwanderung (16.02.2018)

Bisher lief es richtig gut in den ersten Monaten des neuen Jahres 2018. Die Teilnehmerzahlen bei Generalversammlung, Winter-O-Marsch und RK-Treffen im Februar waren außergewöhnlich hoch.

Da ist es natürlich nur eine Frage der Zeit, wann es auch mal wieder anders kommt.

Und das war dann schon einen Tag nach unserem Februar-Treffen am Freitag 16.02.18 bei unser nun doch schon sehr traditionsreichen Nachtwanderung der Fall.

Nur 11 Kameraden und insgesamt 23 Teilnehmer machten sich auf den leicht winterlichen Weg zum Blodz-Massl nach Kalchreuth. Leicht winterlich bedeutete dabei, Schneereste waren vereinzelt noch da und die Wege waren überwiegend gefroren, kaum Matsch; den hatten wir ja auch schon des Öfteren.

So war es aber eine schöne Wanderung bei sternenklarem Himmel. Ein Zwischenstopp mit Glühwein, Punsch und

Süßem hat natürlich auch nicht gefehlt. Pünktlich waren wir im Gasthaus, Essen gut, Rest hat auch gepasst. Eine kleine Gruppe ist dann auch wieder zurück gelaufen und war kurz vor Mitternacht in Großgeschaidt. Wie immer an dieser Stelle ein herzlicher Dank an Ria und Peter, für die gewohnt sehr gute Organisation der Nachtwanderung!

Bilder von Unterwegs haben wir dieses Jahr leider nicht, so gibt es nur solche vom Start und vom Ziel. 


zum Seitenanfang eine Seite zurück

Winter-Orientierungsmarsch (27.01.2018)

In Zusammenarbeit mit der RK-Weißenohe haben wir am 27.01.2018 den Winter-O-Marsch im Bereich Gräfenberg – Weißenohe – Lilling durchgeführt.

Ein richtiger Wintertag war es bei 4°C und trübem Wetter zwar nicht, aber immerhin hat es nicht geregnet. Da muss man immer das Positive sehen.

Und davon gab es sehr vieles an diesem Samstag: 14 Wettkämpfer aus den Reihen der RK-Großgeschaidt in 5 Mannschaften, so viele waren wir schon lange nicht mehr! Dazu noch 8 Funktioner an den Stationen.

Sieben Teilnehmer der RK-Nürnberg bzw. des Wettkampfkaders, dazu noch 5 der RK-Weißenohe bildeten am Ende 8 Mannschaften.

Die 8 Stationen sahen wie folgt aus:
Stefan, Gerd und 2 Kameraden der RK-Weißenohe beim Langwaffenschießen mit G28, G3 und G36 im Schützenhaus Gräfenberg.
Kurt und Heinz bei Kartenkunde und Orientieren beim Kriegerdenkmal Gräfenberg.
Rainer und 2 Kameraden des BRK-Heroldsberg bei Selbst- und Kameradenhilfe am Sportplatz Weißenohe,
Ewald und Harry bei Handgranatenzielwurf in der Pampa,
3 Weißenoher Kameraden an der Lillachquelle mit Fahrzeugerkennung und SiPol-Fragebogen,
Kurt und ein Weißenoher Kamerad bei Waffenausbildung in Lilling,
Thorsten, Max, Florian und Tilo (FFW Großgeschaidt) ebenfalls in Lilling mit Seilsteg,
Heinz und Gerd in der Pampa mit Munitions- und Waffenkunde.

Endpunkt war der Brauereigasthof Lindenbräu in Gräfenberg, wo es sich alle gut schmecken ließen und wo die Siegerehrung stattfand:

  • 1. Platz: Michael, Jan, Philip (752 Punkte)
  • 2. Platz Wettkampfkader Mfr. (750 Punkte)
  • 3. Platz RK-Nürnberg (745 Punkte)
  • 4. Platz Gerhard, Daniel, Manfred (735 Punkte)
  • 5. Platz RK-Weißenohe (691 Punkte)
  • 6. Platz Johannes, Peter, Sebastian Dürr (686 Punkte)
  • 7. Platz Udo, Dieter, Dieter (649 Punkte)
  • 8. Platz Philipp, Stefan, Sebastian (640 Punkte)


zum Seitenanfang eine Seite zurück